Haslle-Nutzungsbedingungen

Diese Version wird am 01.06.2021 veröffentlicht. 

UAB Haslle, eingetragen und registriert in Litauen mit der Handelsregisternummer 305394915 mit Hauptsitz in 4 Savickio Villnius, Litauen, die eine Ausgaben- und Ausgabenmanagementlösung für Unternehmen anbietet, agiert (i) als E-Geld-Distributor von UAB Payrnet, einem Unternehmen mit Sitz in Litauen (Firmennummer: 305264430) mit Hauptsitz in WeWork, 3 Waterhouse Square, 138 Holburn, London, EC1N 2SW und eingetragenem Firmensitz Giruli? str. 20, LT-12123 Vilnius. UAB PayrNet sind von der litauischen Bank gemäß den Electronic Money Regulations 2011 (Referenz registrieren) für die Ausgabe von elektronischem Geld.

Definitionen

Konto(s) bezeichnet ein E-Geld-Konto und/oder ein Zahlungskonto, das von den EMI in Ihrem Namen bereitgestellt und geführt wird; die Konten stellen keine Bankkonten dar, sondern dienen der Abwicklung des Zahlungsverkehrs;

Kontostand bezeichnet die Summe der Gelder auf Ihren verschiedenen Konten, dh E-Geld-Konto und Zahlungskonto;

Vereinbarung bezeichnet die Vereinbarung, die Sie mit uns eingehen, nachdem wir und EMI Ihre Registrierung (durch den Eigentümer) als Kunde auf der Plattform akzeptiert haben und die den Bedingungen unterliegt;

AML Checks bezeichnet alle relevanten rechtlichen und regulatorischen Anforderungen, die sich aus den französischen Vorschriften zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung ergeben, die von Zeit zu Zeit variieren können und für die EMI in Bezug auf die Karten und die damit verbundenen Dienstleistungen gelten darin;

ATM bezeichnet einen Geldautomaten oder Geldautomaten mit dem Akzeptanzzeichen des Kartensystems;

Karte bezeichnet jede (wieder)aufladbare Karte sowie jede Zahlungskarte, die den Benutzern gemäß den Kartenbedingungen ausgestellt wird; Karten werden von der Herausgeberin ausgegeben;

Kartengebühren sind alle an die Herausgeberin in Bezug auf die Karten zu zahlenden Gebühren, die von dem/den Konto(n) abgezogen werden und im Zusammenhang mit Transaktionen und der Verwendung der Karte stehen, da diese Gebühren von der Herausgeberin in Übereinstimmung mit mit den Kartenbedingungen;

Kartenherausgeber bezeichnet Transact Payment Limited, die die Karten und das elektronische Geld ausgibt;

Kartensystem bezeichnet Mastercard® und/oder jedes andere ähnliche Kartensystem, wie auf der Plattform angegeben;

Kartenbedingungen bezeichnet die Geschäftsbedingungen (die von Zeit zu Zeit variieren und auf der Plattform veröffentlicht oder den Benutzern anderweitig mitgeteilt werden) zwischen Ihnen und den Benutzern einerseits und der Herausgeberin andererseits in Bezug auf die Nutzung und Betrieb der Karten, einschließlich aller spezifischen Bedingungen in Bezug auf eine einzelne Karte;

Gebühren sind von Ihnen an uns in Bezug auf die Dienste und die Nutzung der Karten zu zahlende Beträge, einschließlich der Gebühren;

Zugangsdaten bezeichnet die Identifizierungstechniken, die von jedem Benutzer verwendet werden müssen, um sich bei US für jede auf der Plattform eingegebene Anweisung oder Anfrage in Bezug auf die Ausstellung, den Betrieb und die Verwaltung seiner Karte(n) zu identifizieren; solche Techniken können eine Adresse, (Mobil-)Telefonnummer, einen PIN-Code oder andere Sicherheitsfunktionen umfassen, deren Implementierung wir für angemessen halten, wie z. B. das 3D-Secure-Protokoll, um Ihre Privatsphäre, Rechte und Interessen zu schützen; die Art der von uns erforderlichen Anmeldeinformationen kann von Zeit zu Zeit variieren und wird auf der Plattform angezeigt;

EMI(s) bezeichnet sowohl E-Geld-Institute, die zur Ausgabe befugt sind, die Karten und das E-Geld ausgeben und die Konten bereitstellen und unterhalten;

Vertragsdokumente von EMI sind die Karten-Geschäftsbedingungen und der Rahmenvertrag für Zahlungsdienste sowie alle anderen Vertragsdokumente, die zwischen Ihnen und den EMIs geschlossen werden müssen, wie sie von Zeit zu Zeit auf der Plattform veröffentlicht oder anderweitig an . übermittelt werden der Eigentümer, der in Ihrem Namen handelt

Elektronisches Geld bedeutet elektronisch, einschließlich magnetisch, gespeicherter Geldwert, dargestellt durch eine Forderung an den Emittenten, die nach Erhalt von Geldern zum Zwecke der Durchführung von Zahlungstransaktionen ausgestellt und von einer anderen natürlichen oder juristischen Person als dem E-Geld-Aussteller akzeptiert wird;

Gebühren bezeichnet die an Haslle für die Dienste zu zahlenden Gebühren, da diese gemäß den Bedingungen von Zeit zu Zeit variieren können; Gebühren können mit bestimmten Serviceplänen verbunden sein und werden auf der Plattform offengelegt; sie gelten als von jedem Benutzer mit seiner Registrierung auf der Plattform akzeptiert;

Emittent bedeutet UAB Payrnet , das die Karten und das elektronische Geld ausgibt.

Überziehung bedeutet ein unzureichendes Guthaben auf einer Karte, um Transaktionsgebühren und Kartengebühren zu decken, die auf einer Karte anfallen;

Eigentümer bezeichnet die natürliche Person, die unsere Dienste über die Plattform in Ihrem Namen abonniert. 

Zahlungsdienste sind (i) Dienste, die Bargeldabhebungen von einem Zahlungskonto sowie alle für den Betrieb eines Zahlungskontos erforderlichen Vorgänge ermöglichen, (ii) die Ausführung von Zahlungstransaktionen (Zahlungskarten- oder Überweisungen), einschließlich Geldtransfers auf ein Zahlungskonto mit dem Zahlungsdienstleister des Nutzers oder einem anderen Zahlungsdienstleister, (iii) Herausgabe von Zahlungsinstrumenten und (iv) Erlangung von Zahlungsvorgängen; Zahlung

Dienstleistungen werden von einem oder beiden EMI bereitgestellt;

Plattform bezeichnet die von Haslle bereitgestellten elektronischen Dienste, um auf die Dienste zuzugreifen und sie zu nutzen, dh auf die unter https://www.haslle.com betrieben von Haslle (und/oder einer anderen Website, die wir Ihnen von Zeit zu Zeit mitteilen) oder jede Anwendung, die auf einem mobilen Gerät verwendet werden kann und die von Haslle zur Verfügung gestellt wird

Dienste bezeichnet den Zugriff auf die Plattform und die zugehörigen Kundensupportdienste, die wir Ihnen und den Benutzern im Zusammenhang mit der Nutzung der Plattform und der Zahlungsdienste gemäß den auf der Plattform festgelegten Funktionalitäten, Merkmalen und Bedingungen bereitstellen, je nachdem, variieren von Zeit zu Zeit. Die Dienste, soweit sie sich auf die Karten und die damit verbundenen Zahlungsdienste beziehen, bestehen aus Kommunikationsdiensten zwischen Ihnen und den Benutzern einerseits und den EMI?s, die die Karten ausgeben, das E-Geld ausgeben und /oder andererseits die Bereitstellung der darin enthaltenen Zahlungsdienste; Zu den Dienstleistungen gehört der Zugang zu bestimmten Funktionen der Plattform für die Verwaltung der Karten, die auf Wunsch der Benutzer ausgestellt wurden;

Transaktion bezeichnet jede Zahlungstransaktion, die von den Zahlungsdiensten abgedeckt wird;

Transaktionsgebühren bezeichnet den Betrag der Zahlung oder Abhebung mit einer Karte, einschließlich der Transaktionskosten, die vom Zahlungsempfänger oder dem Geldautomatenanbieter berechnet werden;

Benutzer bezeichnet jede von Ihnen bevollmächtigte Person (die durch den Eigentümer handelt), um die auf einer Karte und dem/den Konto(n) geladenen Gelder gemäß den Vertragsdokumenten und diesen Bedingungen auszugeben; Um Zweifel auszuschließen, ist der Eigentümer ein Benutzer;

?Wir?, ?Uns? oder ?Unser? sich auf die UAB Haslle bzw. auf die Handlungen, Vermögenswerte, Rechte und Pflichten dieser Gesellschaft bezieht;

Arbeitstag bedeutet alle Tage außer Samstagen und Sonn- und Feiertagen in Litauen;

?Sie? ,?Ihre? oder ?Ihre? bezieht sich auf die Organisation, in deren Namen der Eigentümer diese Vereinbarung abschließt und die für alle hierin genannten Zwecke vom Eigentümer vertreten wird.

ZWECK

Haslle bietet eine Online-Software für das Corporate Finance Management, um Ihre Geschäftsausgaben und Einkäufe zu verwalten. Durch die Nutzung unserer Dienste erhalten Sie Zugang zu den Zahlungsdiensten, die Ihnen vom EMI bereitgestellt werden. Der Zweck dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden die oder Unsere ?Bedingungen?) besteht darin, die Nutzung unserer Dienste und unserer Plattform, unsere Pflichten als Dienstanbieter und Ihre Pflichten als Kunde in Übereinstimmung mit den Vertragsdokumenten von EMI zu definieren zustimmen müssen.

Zugang zu Haslle-Diensten

Onboarding

Wenn Sie die auf der Plattform angegebenen Berechtigungskriterien erfüllen, kann der Eigentümer in Ihrem Namen beantragen, Sie für die Ausgabenverwaltungsdienste und die Karten zu registrieren, indem er die auf der Plattform beschriebenen Registrierungsschritte befolgt, einschließlich der Annahme der Bedingungen, der Gebühren , und die Vertragsdokumente, einschließlich der von EMI bereitgestellten AML-Prüfungen. Zum Datum dieser Bedingungen können Eigentümer nur Unternehmen registrieren, die im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) registriert sind. Wir können den Abschluss Ihrer Registrierung von der Bedingung abhängig machen, dass der Eigentümer zufriedenstellende Nachweise vorlegt oder und/oder dass der Eigentümer unter seiner persönlichen Verantwortung erklärt, dass er befugt ist, zu diesem Zweck in Ihrem Namen zu handeln, einschließlich zur Annahme unserer Bedingungen und Vertragsdokumente in Ihrem Namen und auf Ihre Rechnung. Wir können die Dienste nach unserem Ermessen jedem Bewerber verweigern, ohne unsere Ablehnung erklären zu müssen. Der Zugang zu den Diensten wird nicht gewährt oder aufrechterhalten, wenn einer der EMIs sich weigert, einem Benutzer Zahlungsdienste bereitzustellen (zu erhalten).

Leistungsumfang

Die Dienste können verwendet werden, um die Regeln von EMI anzuwenden, um Ihre Zustimmung zu unseren Bedingungen und den Vertragsdokumenten zu benachrichtigen und um die Benutzer, bestimmte Merkmale der Zahlungsdienste und die Bedingungen, unter denen die Zahlung Die Dienste können von jedem solchen Benutzer in Übereinstimmung mit den von Zeit zu Zeit von der Plattform vorgeschlagenen Funktionen und Optionen genutzt werden. Mit Ausnahme des Antragsverfahrens für Karten (einschließlich der Annahme der Vertragsdokumente) basieren die Dienste jederzeit auf der Annahme, dass der Saldo des Guthabens auf dem/den Konto(n) positiv ist und Sie über eine gültige und durchsetzbare Vereinbarung verfügen Kraft mit den EMI?s in Bezug auf die Zahlungsdienste.

Serviceverfügbarkeit

Bestimmte Dienste sind nur dem Eigentümer oder den Benutzern zugänglich, die sich gemäß den auf der Plattform festgelegten Funktionalitäten und unter Verwendung ihrer Zugangsdaten identifizieren. Alle unsere Dienste können für geplante Wartungsarbeiten oder für außerplanmäßige Notfallwartungen oder aus anderen Gründen außerhalb unserer angemessenen Kontrolle, einschließlich der Verhinderung von betrügerischem Zugriff und betrügerischer Nutzung der Plattform, vorübergehend nicht verfügbar sein. Wir werden angemessene Anstrengungen unternehmen, um im Voraus über wesentliche geplante Serviceunterbrechungen zu informieren. Jeder Dienst für den Eigentümer oder einen Benutzer kann auch ausgesetzt werden, wenn wir begründeten Verdacht haben, dass einer von ihnen die Dienste nicht in Übereinstimmung mit den Bedingungen nutzt. Im Allgemeinen und vorbehaltlich unserer Verpflichtungen gemäß den geltenden Vorschriften können wir jederzeit ohne vorherige Ankündigung einen bestimmten Service oder eine bestimmte Einrichtung, die Ihnen oder einem Benutzer zur Verfügung gestellt wird, zurückziehen, stornieren oder aussetzen oder wir können die Weiterleitung an die EMIs Anträge auf Neuausstellung oder Ersatz von Karten oder anderen Materialien.

Einschränkungen für Zahlungsdienste

Wir können und werden Ihnen oder einem Benutzer in Bezug auf die Zahlungsdienste, die durch die Vertragsdokumente geregelt sind, keine Zusicherungen oder Gewährleistungen abgeben. Insbesondere garantieren wir nicht, dass die Zahlungsdienste und insbesondere die Karten überall verwendet werden können und von jedem Händler akzeptiert werden oder dass das Kartensystem eine bestimmte Transaktion autorisiert. Wir haften nicht für Verluste oder Schäden, die entstehen, wenn ein Geldautomat oder Händler die Annahme der Karte (ganz oder teilweise) verweigert oder wenn eine Transaktion nicht autorisiert wird oder wenn der Herausgeber und/oder das Kartensystem storniert oder sperrt eine Karte. Ebenso haften wir weder dem Benutzer noch für Verluste oder Schäden, die Ihnen oder einem Benutzer durch die Verwendung oder die Unfähigkeit, die Karte durch Ihre Benutzer zu verwenden, entstehen. 

Unsere Vertretung

Sie sind unser Kunde und profitieren von den Rechten und sind an die in den Bedingungen festgelegten Verpflichtungen gebunden. Es wird davon ausgegangen, dass Sie gemäß dieser Vereinbarung durch den Eigentümer und jeden anderen Benutzer handeln, und jede Handlung, Entscheidung, Anweisung oder Anfrage, die vom Eigentümer (oder von einem Benutzer im Rahmen der diesem Benutzer vom Eigentümer erteilten Berechtigungen) eingegeben wird ) mit seinen Zugangsdaten auf der Plattform gilt als Ihre Handlung, Entscheidung, Anweisung oder Anfrage. Als Ergebnis und ohne die Allgemeingültigkeit des Vorstehenden einzuschränken, erklären Sie sich damit einverstanden, uns von allen Klagen, Ansprüchen, Kosten, Schäden, Forderungen, Ausgaben, Verbindlichkeiten, Geldstrafen, Sanktionen, Verlusten und Verfahren freizustellen, die uns direkt entstehen oder die erhoben werden gegen uns, wenn Sie oder ein Benutzer betrügerisch oder fahrlässig gehandelt haben, Ihren gesetzlichen Verpflichtungen nicht nachgekommen sind oder die Karten- und Zahlungsdienste oder einen der Dienste missbraucht haben.

Umgang mit EMIs

Die Registrierung impliziert eine Zahlung durch Sie auf das/die Konto(e) und Ihre Annahme der Vertragsdokumente. Ihre Registrierung gilt als eine uns erteilte Bevollmächtigung, in Ihrem Namen und für Ihr Konto bei den EMIs zu handeln (einschließlich der Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten und der personenbezogenen Daten von Benutzern (wie in Abschnitt 11.1 unten definiert) in Ihrem Namen und der Annahme der Vertragsdokumente), mit der Ausnahme, dass wir die auf das Konto/die Konten zu leistende Zahlung nicht beeinträchtigen. Im Allgemeinen stimmen Sie durch die Annahme der Bedingungen den relevanten EMI-Geschäftsbedingungen zu und erteilen uns die Befugnis, in Ihrem Namen oder für Ihr Konto alle Anweisungen des Eigentümers oder eines Benutzers in Bezug auf das Konto an die EMIs weiterzugeben (s) und die Karten.

Lesen Sie bitte Allgemeine Geschäftsbedingungen von UAB Payrnethier.

Informationen & persönliche Daten

Wir können die Verfügbarkeit der Dienste vom Erhalt bestimmter Informationen über Sie und die Benutzer abhängig machen, wie diese Informationen auf der Plattform beschrieben werden. Wir sind auch von den EWI beauftragt, von Ihnen alle Informationen einzuholen, die die EWI vernünftigerweise verlangen können, insbesondere in Bezug auf AML-Prüfungen, gemäß den Vertragsdokumenten. Diese Informationen müssen uns gemäß den auf der Plattform beschriebenen Richtlinien und Schritten zur Verfügung gestellt werden. Alle Informationen, die wir über Sie und die Benutzer erhalten, können an die EMIs und unsere Subunternehmer, die an der Kommunikation zwischen uns und den EMIs beteiligt sind, gesendet oder anderweitig mit ihnen geteilt werden. Alle von Ihnen oder den Benutzern gemäß den Bedingungen übermittelten Informationen müssen aufrichtig und vollständig sein und dürfen nicht irreführend sein. Alle von Ihnen oder den Benutzern übermittelten Informationen sind vertraulich und unterliegen dem Berufsgeheimnis.

FÜR BENUTZER GELTENDE REGELN

Rolle des Eigentümers

Der Eigentümer ist verantwortlich für die Verwaltung des Kontos/der Konten und der Zahlungsdienste, insbesondere: Einladung von Benutzern auf der Plattform, Beantragung der Ausgabe von physischen Karten/Plastikkarten, Zuweisung von Ausgabenlimits für die Karten, Bestellung von Überweisungen, jederzeitige Verhinderung einer Überziehung, und zum Beantragen einer Rücknahme von dem/den Konto(n). Für den Fall, dass der Eigentümer keiner Ihrer Unternehmensvertreter (Führungskräfte, Partner usw.) ist, erkennen Sie an, dass Sie dem Eigentümer die vorherigen Genehmigungen erteilen und dass wir nicht für eine betrügerische oder missbräuchliche Verwendung unserer Dienstleistungen durch den Eigentümer.

Delegationen

Der Eigentümer kann seine Verwaltungsbefugnisse ganz oder teilweise an Benutzer delegieren und die Befugnisse dieser Benutzer gemäß den auf der Plattform vorgeschlagenen Funktionen festlegen: Erlaubnis zum Einladen anderer Benutzer erteilen, die Ausstellung einer physischen/ Plastikkarte, erteilen Sie den Karten eine Ausgabeerlaubnis, überwachen Sie alle mit einer Karte getätigten Zahlungen, bestellen Sie Zahlungsüberweisungen. Solche Berechtigungen können von uns in Berechtigungsgruppen zusammengefasst werden, sodass Befugnisse gemäß den in diesen Gruppen enthaltenen Berechtigungen delegiert werden können. In diesem Fall (i) kann der Eigentümer die Kombination von Befugnissen/Berechtigungen, die er delegieren möchte, nicht nach eigenem Ermessen auswählen, und (ii) die Personen, denen diese Befugnisse übertragen werden, können gemäß den Terminologie, die von uns von Zeit zu Zeit nach unserem Ermessen bestimmt wird (?Administrator?, ?Anforderer?, ?Controller? usw.). Alle Verweise auf den Eigentümer in einer Klausel unserer Bedingungen gelten als Verweise auf die Personen, denen der Eigentümer die Befugnis übertragen hat, die in dieser Klausel vorgesehenen Maßnahmen zu ergreifen.

Autorisieren von Benutzern

Der Eigentümer kann Einzelpersonen einladen, Benutzer zu werden. Der Zugriff auf die Dienste durch andere Benutzer als den Eigentümer unterliegt einer Registrierung durch diese Benutzer auf der Plattform gemäß dem darin beschriebenen Verfahren. Wir sind für die Benutzerauthentifizierung verantwortlich, um die Identität des Benutzers zu überprüfen, einschließlich der Verwendung von Anmeldeinformationen. Bei der Nutzung der Zahlungsdienste oder der Übertragung sensibler Rechte an Benutzer ist eine starke Authentifizierung erforderlich. Diese Authentifizierung basiert auf der Verwendung von zwei oder mehr der folgenden Elemente: Wissen (etwas, das nur der Benutzer weiß), Eigentum (etwas, das nur der Benutzer besitzt) und Inhärenz (etwas, das der Benutzer besitzt). Alle diese Elemente sind unabhängig, das heißt, wenn eines von ihnen kompromittiert wird, wird die Zuverlässigkeit des anderen nicht beeinträchtigt, um die Credentials zu gewährleisten? Vertraulichkeit.

Garantien für Benutzer

Sie garantieren uns, dass alle Benutzer (i) über die Ausstellungsbedingungen informiert werden und diese, soweit erforderlich, akzeptieren und einhalten (z. B. in Bezug auf die Übermittlung der personenbezogenen Daten der Benutzer, wie in der nachstehenden Klausel definiert). und Nutzung der Karten und Nutzung der Zahlungsdienste in Übereinstimmung mit unseren Bedingungen und den Vertragsdokumenten in ihrer jeweils gültigen Fassung und in Übereinstimmung mit allen anderen anwendbaren spezifischen Bedingungen, (ii) gilt: sich für die Dienste und die Zahlungsdienste gemäß diesen Bedingungen und Dokumenten registrieren und diese nutzen, (iii) werden über den Ablauf, die Stornierung oder die Änderung der ihren Karten zugewiesenen Mittel aus irgendeinem Grund, einschließlich der Beendigung der Vereinbarung, informiert oder die Vereinbarung zwischen Ihnen und den EMI?s und (iv) über die Erhebung und Verwendung ihrer personenbezogenen Daten (wie in der nachstehenden Klausel definiert) in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen informiert wurden und, falls erforderlich, ihr zugestimmt haben und /oder Ihre Anleitung.

Pflichten der Nutzer

Jeder Benutzer muss: (a) die Vertraulichkeit seiner Zugangsdaten für den Zugriff auf die Plattform wahren; (b) seine wahre Identität offenlegen, wenn er die Dienste abonniert (kein Alias usw.); (c) die Sicherheit der Plattform und der zugehörigen Systeme nicht zu verletzen oder zu versuchen, diese zu verletzen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf den Zugriff auf oder den Versuch, auf Daten zuzugreifen, die nicht für diesen Benutzer bestimmt sind; (d) den ordnungsgemäßen Betrieb der Plattform nicht zu beeinträchtigen oder Maßnahmen zu ergreifen, die dazu führen können, dass die Dienste unterbrochen oder beeinträchtigt werden; (e) die Plattform oder andere Dienste, einschließlich Zahlungsdienste, nicht zu anderen als rechtmäßigen Zwecken im Zusammenhang mit legitimen Geschäftsaktivitäten zu nutzen; und (f) das maximale Guthabenlimit auf jeder Karte nicht überschreiten.

Beschwerden

Alle Zahlungsdienstleister müssen ein wirksames Beschwerdeverfahren einrichten, das von ihren Zahlungsdienstnutzern befolgt werden kann, bevor die Streitigkeit in einem Verfahren zur alternativen Streitbeilegung (ADR) oder vor einem Gericht beigelegt wird. Das Beschwerdeverfahren enthält kurze und klar definierte Fristen, innerhalb derer der Zahlungsdienstleister auf eine Beschwerde antwortet. Bitte beachten Sie die Beschwerdeverfahren des EMI. Jede Beschwerde ist an unseren Kundenservice per E-Mail an die folgende Adresse zu richten: [email protected]

KONTEN

Eröffnung des Kontos

Sie erklären sich insbesondere damit einverstanden, die Vertragsdokumente und deren Zeitpläne zu respektieren, um ein Konto in Ihrem Namen zu eröffnen. Nachdem Sie diese Dokumente akzeptiert haben, wird vom EMI ein Zahlungskonto in Ihrem Namen eröffnet, wenn letzteres einem Vertrag mit Ihnen zustimmt, ohne seine Entscheidung begründen zu müssen, falls dies nicht der Fall ist.

Finanzierung des Kontos

Sie können Ihr Konto aufladen, indem Sie eine Banküberweisung von Ihrer Bank auf Ihr Konto bestellen. Wir akzeptieren nur Banküberweisungen, die von der Bank kommen, die Sie während des KYB-Prozesses angegeben haben. Sie können Ihr Konto auch durch eine Kartenzahlung auf der Plattform aufladen. Dieser Vorgang kann mit Gebühren verbunden sein, die deutlich angezeigt werden, bevor Sie die Kartenzahlung bestätigen.

Zahlungsaufträge

Der Inhaber kann Überweisungsaufträge erteilen, um das Konto/die Konten zu belasten. Diese Zahlungsaufträge werden durch Ihre Anmeldeinformationen und ggf. durch eine starke Authentifizierung wie das 3D-Secure-Protokoll authentifiziert. Nach der Bestätigung ist das Geld weg und es gibt keine Möglichkeit, es abzurufen, es sei denn, es handelt sich um eine nicht autorisierte Transaktion. Der Eigentümer hat das Recht, die Berechtigungen für die Kreditübertragung an jeden Benutzer zu delegieren. Wir haben kein Recht, die Zahlungsanweisungen, die von EMIs in Übereinstimmung mit ihren Vertragsdokumenten ausgeführt werden, zu ändern. Die EMI oder wir behalten uns das Recht vor, die Ausführung eines Zahlungsauftrags abzulehnen, insbesondere wenn der Auftrag unvollständig oder falsch ist und wenn die EMI oder wir eine betrügerische Nutzung Ihres Kontos oder eine Sicherheitsverletzung vermuten. Wir stellen Ihnen Berichte über Zahlungstransaktionen zur Verfügung, die auf unserer Plattform verfügbar sind.

Inaktive Konten

Ein Konto (Zahlungskonto) gilt als inaktiv, wenn nach einem Zeitraum von zwölf (12) Monaten keine Zahlungstransaktion durchgeführt wurde (mit Ausnahme der Abbuchung von Verwaltungsgebühren) und Sie oder ein Benutzer uns in keiner Weise kontaktiert haben. Sollte das Zahlungskonto als inaktiv angesehen werden, werden wir Sie auf beliebige Weise informieren. Erfolgt keine Antwort von Ihnen oder eine neue Transaktion auf dem Zahlungskonto und ist der Saldo positiv, wird das Zahlungskonto nach Ablauf eines Zeitraums von zehn (10) Jahren ab der letzten Transaktion auf diesem Zahlungskonto geschlossen. Sie werden auf welche Weise auch immer sechs (6) Monate vor der wirksamen Schließung des Zahlungskontos informiert. Das Guthaben wird Ihrem eingerichteten Aufladekonto gutgeschrieben. Wir können innerhalb der gesetzlich zulässigen Grenzen jährlich Gebühren für die Verwaltung des inaktiven Zahlungskontos belasten.

KARTEN

Ausgabe

Karten sind persönlich und werden von der Herausgeberin auf Wunsch des Eigentümers ausgestellt, der in Ihrem Namen handelt, immer vorbehaltlich Ihrer Registrierung bei uns und der Annahme unserer Bedingungen und Vertragsdokumente. Karten werden jederzeit nach Ermessen der Herausgeberin ausgegeben. Wir sind nicht verantwortlich für die Ablehnung oder Verzögerung der Kartenausgabe durch die Herausgeberin. Bitte lesen Sie Ihre jeweiligen Emittentenbedingungen – für UAB Payrnet Geschäftsbedingungen Klicke hier.

Anwendung

Vorbehaltlich der Einhaltung unserer Bedingungen und Vertragsdokumente werden Karten nur ausgestellt, wenn der Antrag über die Plattform gestellt wird und in Übereinstimmung mit den auf der Plattform festgelegten Modalitäten (z. B. einschließlich der Antworten auf alle Fragen zu den Identifizierungsdaten des Benutzers), wie sie können von Zeit zu Zeit variieren. Wir werden die Verteilung der von der Herausgeberin ausgegebenen Karten direkt an den jeweiligen Eigentümer veranlassen.

Karten laden

Wenn die Karten im Voraus bezahlt werden, werden sie auf Ihren Wunsch über die Plattform und gemäß den Anweisungen im entsprechenden Abschnitt der Plattform mit E-Geld dem Konto gutgeschrieben. Das der Karte(n) zugewiesene E-Geld, wie von den Benutzern angefordert, wird direkt und sofort vom Konto zugewiesen. Keiner Karte darf E-Geld zugewiesen und geladen werden, das den Kontostand zum Zeitpunkt der Zuweisung übersteigt.

Anweisungen zur Zuweisung von elektronischem Geld zu einer Karte müssen gemäß den von Ihnen in Ihrem Konto über den entsprechenden Abschnitt der Plattform festgelegten Parametern autorisiert werden. Abhängig von den vom Eigentümer festgelegten Rollen und Berechtigungen können Benutzer über die Plattform auf Informationen über Kontostände, Gebühren, Kartentransaktionen und Kartengebühren zugreifen.

Bei Karten mit Nachzahlung verpflichten Sie sich, alle Transaktionen und Gebühren gemäß den in den Vertragsdokumenten festgelegten Bedingungen zu bezahlen, insbesondere durch Überweisung oder Abbuchung von Ihrem persönlichen Zahlungskonto.

Kartenverwaltung

Die Verwaltung des Kontos/der Konten und der Karten, einschließlich der Bestimmung der jeder Karte zuzuweisenden Mittel, liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung und auf Ihr alleiniges Risiko. Sie müssen insbesondere darauf achten, dass zu keiner Zeit eine Überziehung besteht. Karten können nur verwendet werden, wenn das Guthaben positiv ist. Wir haften nicht für Verluste, die durch Fehler von Ihnen oder den Benutzern entstehen. Karten können nach Ablauf nicht mehr verwendet werden.

Unsere Rolle in Bezug auf die Karten

Alle Ihre und die Benutzer? Rechte und Pflichten in Bezug auf die Karten unterliegen den Vertragsdokumenten und unsere einzige Rolle über die Plattform besteht darin, die Kommunikation zwischen Ihnen und den Benutzern einerseits und der Herausgeberin andererseits in Bezug auf die Karten zu erleichtern ( Antragsverfahren, Registrierung, Finanzierung, Anträge auf zusätzliche Karten, Kartenverteilung usw.).

Karten- und Geldautomatengebühren

Alle Kartengebühren werden direkt der Karte belastet, die die Belastung verursacht hat, und gemäß den Kartenbedingungen automatisch von dieser Karte abgezogen. Die Kartengebühren können gemäß den Kartenbedingungen von Zeit zu Zeit variieren. Wir werden Sie kurz nach Erhalt aller relevanten Informationen von der Emittentin im Voraus über alle Änderungen informieren. Geldautomatengebühren und Devisengebühren werden der Karte zum Zeitpunkt der Transaktion direkt belastet. Geldautomaten mit Zuschlag erheben zusätzlich zu den Kartengebühren eine Gebühr, die vom Geldautomatenanbieter festgelegt wird. Auch dieser wird beim Abheben automatisch vom Guthaben der Karte abgezogen. Im Falle einer Überziehung (z. B. aufgrund einer Änderung des geltenden Devisenkurses zwischen dem Zeitpunkt der Zahlung und dem Zeitpunkt der Abrechnung) werden die auf die Karten erhobenen Kartengebühren (zuzüglich etwaiger Transaktionsgebühren) zurückerstattet von Ihnen direkt auf Anfrage. Wir können nach eigenem Ermessen verfügbare Mittel auf dem/den Konto(n) verwenden, um ausstehende Überziehungen auf diesen Karten zu decken.

Verlorene und gestohlene Karten

Wir haften nicht für Verluste, die durch verlorene, gestohlene oder unbefugte Verwendung einer Karte verursacht oder erlitten werden. Bei Verlust oder Diebstahl einer Karte kann der Wert des Guthabens auf der Karte ganz oder teilweise verloren gehen. Unsere Rolle beschränkt sich darauf, Ihnen eine angemessene Unterstützung bei der Anfechtung nicht autorisierter Zahlungen und der Forderung nach Rückerstattungen in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und den Kartenbedingungen zu bieten.

Einlösung von Karte

Vorbehaltlich der Zahlung entsprechender Gebühren kann der Eigentümer jederzeit die Rückzahlung von nicht ausgegebenem E-Geld (ganz oder teilweise) auf einer Karte verlangen. Diese Anfrage erfolgt über die Plattform. Dieses E-Geld wird vom Kartenguthaben abgezogen und dem entsprechenden Konto gutgeschrieben. Die Einlösung des elektronischen Geldes unterliegt den Vertragsunterlagen.

Stornierung

Inhaber können eine Karte jederzeit über die Plattform gemäß den Kartenbedingungen kündigen. Bei einer Stornierung einer Karte aus irgendeinem Grund haften wir nicht für elektronisches Geld, das bereits vor einer gültigen Stornierungsanfrage auf der Karte ausgegeben wurde. Nicht ausgegebenes elektronisches Geld, das der Karte zugeordnet ist, wird auf das entsprechende Konto zurückgebucht. Es liegt in Ihrer Verantwortung, dafür zu sorgen, dass Karten rechtzeitig storniert werden (z. B. wenn ein Benutzer Ihre Organisation verlässt).

ZAHLUNG DER GEBÜHREN

Gebühren & Rechnungen

Sie müssen uns die auf der Plattform angegebenen Gebühren in Bezug auf die Dienste zahlen, für die sich die Benutzer registriert haben, abhängig von den von den Benutzern abonnierten Diensten und dem anwendbaren Dienstplan. Unsere Rechnungen über die Gebühren sind auf der Plattform verfügbar.

Zuordnung zu Konten

Alle Gebühren werden bei Zahlung direkt dem jeweiligen Konto belastet und automatisch von diesem Konto abgezogen. Wenn Sie mehrere Konten haben und Ihre Schulden nicht mit einem bestimmten Konto verbunden sind, können wir nach unserem Ermessen entscheiden, eines Ihrer Konten ganz oder teilweise zu belasten.

Unzureichendes Guthaben und Nachzahlung

Für den Fall, dass das Kontoguthaben nicht ausreicht, um Gebühren zu decken und zu bezahlen, oder bei nachträglich fälligen unbezahlten Gebühren für Postpaid-Karten, können Sie keine neuen Karten mehr ausstellen oder bereits ausgestellte Karten verwenden und keine Zahlungsaufträge ausführen.

Umstrittene Gebühren

Wenn Sie Gebühren anfechten, müssen Sie uns dies innerhalb von dreißig (30) Tagen nach dem Datum, an dem wir Ihnen in Rechnung stellen, mitteilen. Sie verlieren das Recht auf Ansprüche, wenn Sie dies nicht tun.

BEENDIGUNG

Sofern in besonderen Bedingungen nichts anderes angegeben ist, wird der Vertrag auf unbestimmte Zeit geschlossen. Jede Partei kann die Vereinbarung jederzeit mit einer Frist von 15 Tagen schriftlich gegenüber der anderen Partei kündigen. Wir können unseren Vertrag mit Ihnen jederzeit und ohne Vorankündigung kündigen, wenn Sie, der Eigentümer oder ein Benutzer diese Bedingungen oder die Vertragsdokumente von EMI nicht einhalten oder die Herausgeberin aus irgendeinem Grund die Ausgabe von Karten einstellt. Jede Beendigung der Vereinbarung, gleich aus welcher Ursache, lässt die Verpflichtungen oder Rechte einer der Parteien, die vor der Beendigung oder dem Ablauf entstanden sind, unberührt und berührt nicht eine Bestimmung der Vereinbarung, die ausdrücklich oder stillschweigend in Kraft treten soll in Kraft treten oder nach einer solchen Beendigung oder einem solchen Ablauf in Kraft bleiben.

Kündigung bei Rücknahme von Geldern

Vorbehaltlich der Zahlung angemessener Gebühren kann der Eigentümer jederzeit eine Rücknahme von ständigen Guthaben auf seinen Konten, insbesondere von nicht ausgegebenem E-Geld, anfordern, indem er uns gemäß Abschnitt 11.4 kontaktiert. Diese Gelder werden von den Konten abgebucht und auf das in Ihrem Namen eröffnete Bankkonto überwiesen, das Sie während des Registrierungsprozesses angegeben haben (das später von Ihnen geändert werden kann, wenn uns eine solche Änderung gemäß Abschnitt 11.4 mitgeteilt wurde). ). Ein Antrag auf Rücknahme von Geldern (i) gilt für alle auf dem Konto verbleibenden Gelder unter ausdrücklichem Ausschluss einer teilweisen Rückzahlung, (ii) stellt die Beendigung dieser Vereinbarung dar und (iii) Wir verwenden unsere nach besten Kräften, den Rückzahlungsauftrag an die EMI zu übermitteln und die Rücknahme der Gelder innerhalb von 15 Werktagen nach Erhalt des Rücknahmeantrags sicherzustellen.

Folgen der Kündigung

Bei Beendigung der Vereinbarung werden die Konten und Dienste, einschließlich der Zahlungsdienste, storniert und in ihrer Gesamtheit ausgesetzt. Sie stellen die Nutzung der Dienste in irgendeiner Weise ein, und wir sind nicht verpflichtet, auf Ihre Anfrage zu reagieren (z. B. für die Verteilung neuer Karten, die Zuweisung von E-Geld auf ein Konto oder eine Karte usw.) . Alle Ihre Konten werden geschlossen und das auf Karten verfügbare elektronische Geld wird von den Karten abgebucht und Ihnen zurückgezahlt. Die Rückzahlung des Guthabens Ihres E-Gelds erfolgt durch die Herausgeberin durch Belastung des Kontos.

LISTE DER VERBOTENEN BRANCHEN

Kunden oder Endbenutzer können die unten aufgeführten Arten von Geschäften nicht betreiben. Kunden können nicht von a . seinjede Branche, die in ihrer lokalen Gerichtsbarkeit als illegale Branche bekannt ist.
Handel mit KryptowährungenKryptoVerboten
Anonyme oder nummerierte Konten, Shell BankingFinanzdienstleistungenVerboten
Bargeld- und Scheckabwicklung: Scheckeinlösung, Einzahlung, BarüberweisungFinanzdienstleistungenVerboten
Kreditreparatur, UmschuldungFinanzdienstleistungenVerboten
Inkasso, Schuldenbereinigung, InkassoFinanzdienstleistungenVerboten
Finanzpyramide oder Ponzi-SystemeFinanzdienstleistungenVerboten
Glücksspiel und GamingFinanzdienstleistungenVerboten
MSBs und PSPs als Endbenutzer (nur mit Genehmigung der Railsbank)FinanzdienstleistungenVerboten
Illegale Drogen und BetäubungsmittelIllegale DiensteVerboten
Der Verkauf oder Vertrieb von gestohlenen Waren (einschließlich digitaler und virtueller Waren), gefälschter Waren und Verletzung geistigen Eigentums oder Gegenständen, die die Privatsphäre des Einzelnen verletzen (Rachepornos)Illegale DiensteVerboten
Alle gesundheitsschädlichen Produkte – Tabak, E-Zigaretten und E-Liquid (pharmakologische Produkte sind genehmigungspflichtig)Andere DienstleistungenVerboten
Betreiben eines Geschäfts, das eine Lizenz oder Sondergenehmigung erfordert, ohne eine solche Lizenz zu erhalten (dh nicht regulierte Auktionshäuser)Andere DienstleistungenVerboten
Produktion von nicht jugendfreien oder gewalttätigen InhaltenAndere DienstleistungenVerboten
Herstellung oder Vertrieb von Offensivwaffen: Munition, Schusswaffen, Sprengstoffe, komplexe Waffen (dh Lenkflugkörper), GifteAndere DienstleistungenVerboten
Psychologische DiensteAndere DienstleistungenVerboten
Verkauf, Hosting, Verteilung, Produktion oder Förderung anstößiger Materialien, einschließlich Materialien, die Rassenhass oder Diskriminierung aufgrund von Geschlecht, Rasse, Religion, nationaler Herkunft, körperlichen Fähigkeiten, sexueller Orientierung oder Alter aufstacheln oder fördernAndere DienstleistungenVerboten
Transaktionen mit menschlichen OrganenAndere DienstleistungenVerboten
Sanktionierte natürliche und juristische PersonenSanktionenVerboten
 

HAFTUNG

Haftungsausschluss

Wir haften Ihnen gegenüber nicht (i) für Geschäftseinbußen, entgangenen Gewinn, Datenverlust, Verlust des Rufs oder des guten Willens, von Ihnen verhängte Geldbußen oder Sanktionen oder für indirekte Verluste jeglicher Art, unabhängig davon, ob diese auf Fahrlässigkeit zurückzuführen sind, Vertragsverletzung, unerlaubte Handlung, Verletzung behördlicher oder gesetzlicher Pflichten oder sonstiges, selbst wenn wir auf die Möglichkeit solcher Verluste hingewiesen wurden, (ii) in Bezug auf ein Versagen oder eine Insolvenz der EMIs und (iii) in in irgendeiner Weise für jegliche Interessen oder Ansprüche Dritter in Bezug auf das Konto und/oder die Karten, es sei denn, dies ist gesetzlich oder gesetzlich vorgeschrieben.

Haftungsbeschränkung

Wir haften nur für den von uns ordnungsgemäß ausgeführten Leistungsumfang im PDF-Format auf unserer Plattform. Sie verwenden die Inhalte, die Sie auf unsere Plattform hochladen, auf eigenes Risiko. Der qualifizierte eIDAS-Zeitstempeldienst hat weder den Zweck noch die Wirkung, eine unterschriebene oder nicht ordnungsgemäß unterschriebene Rechnung wegen Steuerverstößen zu identifizieren. Wir sind unter keinen Umständen für die Inhalte verantwortlich, die Sie frei auf unserer Plattform hochladen, sowie für deren Integrität, bevor Sie von unseren Services mit einem Zeitstempel versehen werden, um von unseren Services zu profitieren. Wir vertreten oder befürworten nicht die Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Vollständigkeit, Nützlichkeit, Nichtverletzung von Rechten an geistigem Eigentum oder die Qualität der von Ihnen auf unserer Plattform bereitgestellten Inhalte.

Sie sind auch allein verantwortlich für die Einhaltung der gesetzlichen Rechnungsstellungsvorschriften, z. B. in Bezug auf entmaterialisierte Rechnungen oder Quittungen in Bezug auf die geltenden Mehrwertsteuervorschriften. In dieser Hinsicht verpflichten Sie sich ausdrücklich:

  • die abzugsfähige Steuer bei der Steuerverwaltung anmelden,

  • Stellen Sie sicher, dass die Rechnungen und/oder Quittungen, die an unsere Plattform gesendet oder gesendet werden, alle von der Steuerverwaltung verlangten obligatorischen Informationen enthalten

Wir übernehmen keine Haftung in Bezug auf indirekte und/oder Folgeschäden, die Ihnen aus unseren Dienstleistungen entstehen, wie und ohne dass diese Liste erschöpfend ist: (i) Verluste oder Schäden, die Ihnen durch Dritte entstehen Ansprüche und (ii) Verlust von Einnahmen, Betrieb, Gewinn, Einsparungen, Geschäftsmöglichkeiten, Investitionen oder Daten. Wir können nicht für Schäden verantwortlich oder haftbar gemacht werden, die durch Ihre ausschließliche Handlung oder gegebenenfalls die ausschließliche Handlung Ihrer Mitarbeiter oder Vertreter im Zusammenhang mit der Erbringung unserer Dienstleistungen verursacht werden.

Wenn wir haften, beschränkt sich unsere Gesamthaftung Ihnen gegenüber im Rahmen der Vereinbarung insgesamt auf die Gebühren, die Sie während des Kalenderjahres unmittelbar vor dem Kalenderjahr, in dem das unsere Haftung auslösende Ereignis eingetreten ist, an uns gezahlt haben.

Sofern keine kürzere gesetzliche Verjährungsfrist oder eine kürzere Rechtsprechungsfrist besteht, werden alle Klagen, die sich aus oder im Zusammenhang mit unseren Diensten ergeben, gegen uns innerhalb von höchstens einem (1) Jahr ab dem Datum erhoben, an dem Sie davon Kenntnis hatten oder hätten kennen müssen brought der Tatsachen, die der Klage zugrunde liegen.

Da die Vereinbarung zwischen Ihnen und uns geschlossen wird, können Ansprüche oder Klagen, die sich aus diesem Vertrag gegen uns ergeben, nur von Ihnen eingeleitet werden.

Nicht autorisierte Transaktionen

Wenn der Eigentümer oder ein Benutzer vernünftigerweise der Ansicht ist, dass Transaktionen auf dem/den Konto(n) oder der Plattform nicht autorisiert oder irrtümlich veröffentlicht wurden oder ein nicht autorisierter Dritter Zugang zur Plattform erlangt hat (eine „umstrittene Transaktion“), Der Benutzer sollte uns unverzüglich benachrichtigen und ausreichende Details angeben, damit wir die strittige Transaktion untersuchen können. Sie oder der Benutzer haften für alle Verluste, die aus einer umstrittenen Transaktion resultieren, die darauf zurückzuführen sind, dass der Eigentümer oder ein Benutzer seine Zugangsdaten nicht streng vertraulich behandelt oder unsere Bedingungen und Vertragsdokumente einhält. In unserer Eigenschaft als Kommunikationskanal zwischen Ihnen und der Emittentin können und übernehmen wir keine Haftung für strittige Transaktionen. Ihre Rechte in Bezug auf strittige Transaktionen richten sich gegen die Herausgeberin und unterliegen den zwingenden gesetzlichen Vorschriften und den Kartenbedingungen. Wenn sich herausstellt, dass die Haftung des Herausgebers Ihnen gegenüber auf unsere Fahrlässigkeit zurückzuführen ist, werden wir Sie gemäß diesen Regeln und Bedingungen im Namen des Herausgebers entschädigen, vorausgesetzt, der Kartenherausgeber erklärt sich damit einverstanden, den Streitfall beizulegen.

SONSTIGES

Garantie

Sie garantieren, dass Sie alle geltenden Datenschutzgesetze in Bezug auf die von uns in Ihrem Namen verarbeiteten personenbezogenen Daten einhalten und insbesondere, dass die Verarbeitung personenbezogener Daten eine gültige Rechtsgrundlage hat, dass alle von Ihnen bereitgestellten personenbezogenen Daten rechtmäßig erhoben wurden, dass Die Benutzer wurden über die Art und den Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns in Ihrem Namen informiert und haben gegebenenfalls zugestimmt.

Geänderte Bedingungen und Gebühren

Wir behalten uns das Recht vor, die Bedingungen und Gebühren jederzeit zu ändern, aber wenn wir dies tun, werden wir Sie auf diese Änderung aufmerksam machen, indem wir eine Mitteilung auf der Plattform platzieren und/oder Ihnen eine E-Mail senden. Die überarbeiteten Bedingungen und Gebühren treten einen Monat nach der Benachrichtigung über die neuen Bedingungen und/oder Gebühren in Kraft. Wenn Sie mit einer solchen überarbeiteten Vereinbarung nicht einverstanden sind, müssen Sie die Vereinbarung kündigen und Ihr Konto schließen, bevor diese neuen Bedingungen und/oder Gebühren in Kraft treten. Die fortgesetzte Nutzung der Dienste, einschließlich der Zahlungsdienste, und der Karten durch den Eigentümer und die Nutzer nach dem Inkrafttreten solcher Änderungen gilt als Ihr und die Nutzer? Akzeptanz solcher Änderungen.

Keine Partnerschaft oder Vertretung

Nichts in dieser Vereinbarung soll oder soll dazu dienen, eine Partnerschaft zwischen den Parteien zu gründen oder eine Partei zu ermächtigen, als Vertreter für die andere zu handeln, und keine Partei ist befugt, im Namen oder im Auftrag von oder auf andere Weise zu handeln den anderen in irgendeiner Weise zu binden (einschließlich der Abgabe von Zusicherungen oder Gewährleistungen, der Übernahme einer Verpflichtung oder Haftung und der Ausübung von Rechten oder Befugnissen).

Hinweise

Alle Mitteilungen gemäß den Bedingungen werden gültig an (i) Sie gesendet, wenn sie per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Eigentümers gesendet werden, wie auf der Plattform aufgezeichnet, oder an einen Benutzer an die E-Mail-Adresse dieses Benutzers, wie aufgezeichnet auf dem Bahnsteig. Alle Mitteilungen gemäß den Bedingungen werden gültig an uns gesendet, wenn sie per E-Mail an . gesendet werden [email protected]

Verzichtserklärungen

Die Nichtausübung oder Verzögerung bei der Ausübung eines im Rahmen dieser Vereinbarung oder gesetzlich vorgesehenen Rechts oder Rechtsbehelfs stellt weder einen Verzicht auf dieses (oder ein anderes) Recht oder Rechtsmittel dar, noch schließt es eine weitere Ausübung dieses (oder) jedes andere) Recht oder Rechtsmittel. Keine einzelne oder teilweise Ausübung von Rechten oder Rechtsmitteln, die im Rahmen dieser Vereinbarung oder gesetzlich vorgesehen sind, schließt die weitere Ausübung dieses Rechts oder Rechtsmittels aus oder beschränkt sie. Ein Verzicht (der unter Bedingungen erteilt werden kann) auf Rechte oder Rechtsmittel, die im Rahmen dieser Vereinbarung oder gesetzlich vorgesehen sind, ist nur wirksam, wenn er schriftlich erfolgt. Sie gilt nur für den Adressaten und für die besonderen Umstände, für die sie erteilt wird. Sie hindert die Partei, die den Verzicht abgegeben hat, nicht daran, sich später unter anderen Umständen auf das Recht oder den Rechtsbehelf zu berufen. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, sind die Rechte aus dieser Vereinbarung kumulativ und schließen die gesetzlich vorgesehenen Rechte nicht aus.

Abfindung

Wenn (ein Teil) einer Bestimmung der Bedingungen als rechtswidrig, ungültig oder nicht durchsetzbar befunden wird, werden die Parteien nach Treu und Glauben verhandeln, um diese Bestimmung so zu ändern, dass sie in der geänderten Fassung rechtmäßig, gültig und durchsetzbar ist und im größtmöglichen Umfang , den ursprünglichen Geschäftszweck der Parteien erreicht.

Geltendes Recht

Diese Vereinbarung und alle Streitigkeiten oder außervertraglichen Verpflichtungen, die sich aus oder in Verbindung damit ergeben, unterliegen den Gesetzen Litauens und werden in Übereinstimmung mit diesen ausgelegt.

Streitbeilegung

Im Falle von Streitigkeiten zwischen Ihnen und uns in Bezug auf die Dienstleistungen sind die Gerichte Litauens ausschließlich zuständig. Dies gilt ohne Einschränkung des Rechts einer der Parteien, die Schlichtung durch zuständige Schlichtungsdienste im Hinblick auf eine gütliche Beilegung der Streitigkeit in Anspruch zu nehmen.